Keine Sau liest meinen Blog

Hilfe ich mutiere zur Mega Zicke

Ein Blog ist eben nicht nur ein Blog. Ein Blog ist zumindest manchmal ein Vollzeitjob und manchmal je nach Thema aufwühlend und so manches mal macht man sich so richtig nackig.

Daher freue ich mich gaaaaaannnnzzzz doll, dass ich heute meine neue Koautorin Susi Sunkist vorstellen kann. Sie wird Euch hoffentlich mit lustigen, zum Nachdenken anregenden und verstörenden Geschichten durch den Alltag helfen.

Und hier nun das Erstlingswerk! Bitte seid doch so gut und kommentiert, liked und pinterested was das Zeug hält.

 

Allgemein ist ja bekannt, dass man bzw. frau mit dem Alter Absonderlichkeiten entwickelt. Ich für meinen Teil entdecke mit Erschrecken eine zunehmende verbale Verzicktheit bei mir. Ich habe mich immer für cool und abgeschlagen gehalten. Ich und eine Zicke, im Leben nicht. Jetzt muss ich immer häufiger erkennen, dass ich mir da gründlich in die eigene Tasche lüge:

Gestern traf ich beim Hundespaziergang eine mir fremde Hundehalterin ebenfalls unterwegs mit ihrer Fellnase. Unvermittelt und ohne danach gefragt zu haben erklärte sie mir –albernd kichernd !! -, daß mein geliebtes Exemplar ja aussehe wie ein Wischmopp. Da hatte sie mich offensichtlich schwer persönlich beleidigt, denn ich blöffte direkt zurück. „Das müssen Sie gerade sagen??? Sie mit ihrem Riesenschaf???“

Huch, habe ich das wirklich gesagt??? Wo kam denn diese Aggression, diese verbale Attacke her????? Dieses ist nur ein Beispiel von vielen, die mich noch längere Zeit danach beschäftigen. Einem Fahrradfahrer, dem ich aus Versehen in den Weg lief, brüllte ich auch „Passen sie doch selber auf!!!“! hinterher. In der gedanklichen Nachbereitung solcher Geschehen schäme ich mich immer sehr. Woher kommt das??  Ich weiß es nicht… aber es ist auf jeden Fall sehr beunruhigend.

 

[wysija_form id=“1″]

,

3 thoughts on “Hilfe ich mutiere zur Mega Zicke
  • Ingrid sagt:

    Hallo Suse,
    Könnte mir auch passieren. Ist wahrscheinlich der Alltagsstress und den Hund Wischmopp zu nennen, geht doch gar nicht. Für den Blutdruck ist Gelassenheit mit Sicherheit besser.
    Weiter bloggen!
    Bin gespannt.
    Ingrid und Wischmopp

  • Birgit sagt:

    Guten Morgen Susi, ich habe beim Lesen laut gelacht und mich gefühlt, als hält mir jemand einen Spiegel vors Gesicht. Vielleicht verhalten wir uns so, weil wir im ‚Alter‘ endlich gelernt haben uns zu wehren und nicht immer nur nett sind! Ich denke oft, wo nehmen andere das Recht her, mir alles an den Kopf werfen zu dürfen!? (verbal!;-) ) Es hat Spaß gemacht deinen Blog zu lesen! Freue mich schon auf mehr!

    Birgit

  • Yvonne sagt:

    Liebe Susi Sunkist 🙂
    Manchmal muss das einfach sein! Es ist auf jeden Fall schön zu lesen, dass es anderen auch so geht.
    Gerade eben erst habe ich eine Radfahrerin angemotzt, die mir sagen wollte, dass ich mit meinem Sohn auf der falschen Seite mit dem Fahrrad fahre.. dabei wollten wir doch da abbiegen…
    Aber nicht mit mir 😉 Das hat mich sofort an Deine Geschichte erinnert.
    Ich freue mich auf Dein nächstes Erlebnis!

    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.