Keine Sau liest meinen Blog

Urlaubserlebnisse 2015 (Teil II)

Nach gut zehnstündiger Fahrt und einigen RedBulls sind wir ohne zu bremsen gut in Kärnten beim Arneitz am Faaker See angekommen. Nachdem wir den perfekten Platz gefunden hatten, haben wir erst mal ein Bier getrunken und dann aufgebaut. Eine Zigeunerstadt ist nichts gegen uns!

IMG_0669 IMG_0671

Da wir den Kleinen nach dem Kindergarten nicht mehr baden konnten, war er ziemlich dreckig und so hat auch ein Großteil des kindergateneigenen Sandes den Weg bis nach Kärnten geschafft. Hinter den Ohren, in den Socken und auf dem Kopf. Obwohl mir einige der Sandkörner gar nicht so sehr nach Sandkörnern aussahen. nach dem Waschen am Nachmittag sollte das Gerümpel wohl von seinem Kopf verschwunden sein. Kein Wunder, dass sich das Kind die ganze Zeit juckt. Und weil es so heiß ist, jucken sich vielleicht auch die anderen beiden. Hm. Vielleicht haben wir ja auch Läuse mitgebracht? Als ich meinen Verdacht meinem Mann gegenüber äußerte, kratze er sich gedankenverloren und skeptisch am Kopf und meinte, was ich nur schon wieder habe. Ich sähe ja auch überall Gespenster.

Sobald alle gewaschen waren habe ich dann die Kontrolle gestartet und mit einer guten Quote hatten wir Volltreffer.Sonntags. In Österreich. Zum Glück war eine Notapotheke ganz in der Nähe. Nach nur ca. 1,5 Stunden Fahrt durfte ich von der etwas reserviert guckenden Apothekerin Nyda in rauen Mengen entgegen nehmen. Dann noch schön was essen gehen, wir waren alle sehr ausgehungert (Kind 2! Hör auf, dich zu jucken! Mach das unauffällig!). Auf dem Campingplatz erwartete uns dann eine angenehme Überraschung. Arneitz hat wirklich vollwertig ausgestattete Friseursalons! Guckt mal hier!

Da haben wir die ungebetenen Gäste also in kurzer Zeit wieder von unseren Köpfen verbannt.

 

,

One thought on “Urlaubserlebnisse 2015 (Teil II)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.