Keine Sau liest meinen Blog

Blogparade „Kinder- und Familienspiele“

 

 

 

Birgit hat auf ihrem Autorenblog zu diesem wunderschönen Thema eingeladen. Da ich bei allen Themen rund ums Spielen gerne dabei bin, hab ich mir also gedacht, dass ich auch hier dabei sein möchte.

Wenn ich so über unsere Generation in beide Richtungen hinwegschaue, stelle ich doch fest, dass die Familien-Spiele neben Computer, Handy, Wii, Nintendo und co. doch im Großen und ganzen gleich geblieben sind. In der Generation meiner Mutter spielte man in Ermangelung ausgefallener Spielutensilien halt Spiele, die man ohne Material spielen kann: Fangen, Verstecken, Wettlaufen, Fußball. Bis heute ist das liebste Spiel meiner Kinder – wohl auch zum Ärger unserer Nachbarn – die sommerliche Wasserschlacht. Da geht es laut, nass und wild zu.

In unserer Generation haben wir gerne mit Lego und Playmo gespielt. Egal, welch ausgefallenen technischen Schnickschnack, welche neue Spielidee auch erfunden wird, meine Kinder können sich tagelang mit diesen Kreativ- und Phantasiespielen befassen. Nur wenige neue Spielideen schaffen es dauerhaft in unser Spielerepertoire. Spiele, die es bei uns immer wieder auf den Tisch schaffen, sind zum Beispiel Monopoly oder Kniffel.

Ich bin überzeugt, dass ich auch mit meinen Enkeln eben diese Spiele spielen werde.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.