Keine Sau liest meinen Blog

Die Herren vom Amt

Ein lieber Freund von uns arbeitet im Ordnungsamt und erlebt die skurrilsten Sachen. Von traurig bis gefährlich, von lustig bis tragisch ist alles dabei. Die Geschichte mit Jesus (vielleicht ein andern mal) und die folgende sind meine Lieblingsgeschichten.
Im Ordnungsamt klingelt das Telefon und unser Freund, der Einfachheit halber lasst ihn uns A. nennen, geht ans Telefon. Am anderen Ende meldet sich eine Dame älteren Semesters und beklagt sich, dass Kinder auf dem Trottoire vor ihrem Haus mit Kreide gemalt hätten und dass das so nicht ginge. A., der in solchen Fällen erst einmal versucht zu schlichten erklärt der zeternden und deutlich unversöhnlichen Dame, dass die Kreide beim nächsten Regen ja wieder weg sei und dass es sich hierbei nicht um eine Ordnungswidrigkeit handele, bei der er als Ordnungsamt nicht einschreiten könne.
Die Dame mit dem Geschmiere auf ihrem Trottoire lässt aber nicht locker und wird zunehmend aufgeregter und unwirscher. Darauf hin kommt A. der Verdacht, dass es vielleicht eher um den Inhalt der Hinterlassenschaften geht, mit dem die Dame nicht einverstanden ist. Auf die Frage hin, WAS die Kinder denn auf dem Gehsteig geschrieben haben, bekommt er als Antwort:

HEXE!

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.