Keine Sau liest meinen Blog

Warum Rechtschreibhilfe?

Seit dem Artikel Warum Bequemlichkeit manchmal unbequem wird bin ich ja bemüht, die ach so lebenserleichtenden Maßnahmen wie Einparkhilfe oder Backmischungen zu vermeiden. Jetzt versuche ich gerade meinem Handy beizubringen, dass ich kein Wert auf seine Rechtschreibprüfung lege. Aber es will mich nicht so recht verstehen. Ich kann es nämlich nicht mehr leiden, dass jeder denkt, ich hieße Viola mit Vornamen, weil die Autovervollständigung aus Tinka kurzerhand Viola macht. Das ist ja ein sehr schöner Name, aber eben nicht meiner.

Als ich letztens etwas über die schillerndsten Farben schrieb, handelte mein Artikel plötzlich von Schilderherstellern. Wenn ich auf Englisch schreibe, wird aus for the ein pampiges fort he! Jetzt müsste mir nur mal jemand erklären, wie ich diesen Unfug ausstelle!

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.