Keine Sau liest meinen Blog

Big Father is watching you

Kürzlich hatte eine liebe Freundin von mir einen sehr schlechten Tag. Und als sei es nicht genug, hatten Ihre Kinder einen noch schlechteren Tag. Der Große nölte wegen der Hausaufgaben, die Kleine stellte sich an, weil sie ein Spielzeug vermisste. Also beschloss die liebe Freundin, dass die Kleine bei der Freundin anrufen solle, bei der sie zuletzt das Spielzeug dabei hatte. Die Kleine traute sich aber nicht, anzurufen. Letztendlich, mit viel Überredungskunst, setzte sie doch das Telefonat ab und bekam heraus, dass das gesuchte Lieblingsstück nicht bei der Freundin verblieben war. In dem Moment kommt der Große um die Ecke und beichtet, dass er und sein Kumpel das so schmerzlich vermisste Stück versteckt hatten.

Und was macht die sorgende, verantwortungsvolle und besonnene Übermutter in so einer Situation? Ich hab keine Ahnung. Aber bei meiner lieben Freundin machte das, was jede andere Mutter auch gemacht hätte: sie fing aus voller Seele an, die Kinder anzuschreien. Den Großen wegen des versteckten Spielzeuges, wegen der Schule und wahrscheinlich wegen des nicht augegessenen Mittagessens von vor drei Wochen. Die Kleine kriegte eine Abreibung, weil sie sich nicht traut, bei ihrer besten Freundin anzurufen und wegen all der Sachen, die sie sonst im letzten Jahr verbrochen hat. Und als die liebe Freundin mehrere Minuten so richtig Dampf abgelassen hatte und es ihr fast wieder ein bisschen besser ging, drückte ihr die Kleine das Telefon in die Hand, an der der Vater der Freundin noch immer in der Leitung war und den gesamten Zornesausbruch mitangehört hat. Jetzt warten wir alle gespannt darauf, ob…. Nein, eigentlich eher: wann das Jugendamt vorbeikommt und die armen Seelchen rettet.

,

One thought on “Big Father is watching you

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.