Keine Sau liest meinen Blog

Wie sieht Frau Frau?

Diese Frage stellte ich mir kürzlich, als ich die Haustür öffnete und mein Schornsteinfeger plötzlich kein Schornsteinfeger mehr war, sondern eine Schornsteinfegerin. Gerade diese rußige Arbeit mutet nun so gar nicht weiblich an. Und schon schämt man sich für sein Vorurteil. Natürlich kann Frau Schornsteinfegerin ebenso gut den Schornstein säubern, wie Herr Schornsteinfeger. Aber ist meine KFZ-Mechanikerin auch genauso gut, wie ihr Kollege? Drehen sich nicht selbst die gestandensten Managerinnen bei einer Frage bezüglich der Reparaturdauer zum mittelalten Herren im Blaumann um, in der Annahme, er sei der Werkstattleiter und die Frau bestenfalls eine Azubine, wenn nicht sogar nur eine Praktikantin? Ich will zumindest in meinem eigenen Kopf mit diesen Vorurteilen aufräumen, bevor ich von anderen erwarte, dass ihnen das einfach so von der Hand gehen soll. Ebenso habe ich mir vorgenommen in Zukunft fest daran zu glauben, dass auch der Kosmetiker mich genauso gut in Sachen Hautunreinheiten während meiner Menstruation beraten kann und dass die Mengen ausflippen werden vor Begeisterung, wenn beim nächsten Footballspiel bei den Cheerleadern mein Nachbar Günter mittanzt. Schwing die Pompoms Günni!

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.