Keine Sau liest meinen Blog

Bergisch Gladbach

Meine Fotoshooting-Vorbereitung (Aus dem Archiv – die meistgelesenen)

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch daran, dass mein Mann mir zum Geburtstag ein Erotik-Fotoshooting geschenkt hat. Er hat es wohl irgendwie gut gemeint, mir aber drei grausige Wochen beschert. Irgendwann hatte ich mich dazu durchgerungen, das Shooting anzutreten. In der mir verbliebenen Zeit versuchte ich nach bestem Wissen und Gewisssen die Vorbereitungen zu treffen. Ich […]

, , , ,

Die Ganztagsrealschule Odenthal begrüßt ihre neuen Schüler

Herzlich Willkommen! Was für eine schöne Abwechslung! Nach den zahlreichen, tränenreichen und traurigen Verabschiedungen aus den vierten Klassen der Grundschulen aus Odenthal und Umland tat diese Feier richtig gut: Die Begrüßungsfeier für die neuen Fünftklässler der Ganztagsrealschule Odenthal Am 17.06.2015 um 14:30 fanden sich die Neulinge mit ihren Eltern in der Aula des Schulzentrums ein, […]

Kind sein

Als Kind hab ich es geliebt, in den Zirkus zu gehen. Ich glaube, das ist uns allen so gegangen. Es gab dort einen Clown, der wunderbare Faxen gemacht hat, es gab einen Feuerspucker, einen Jongleur, es gab einen Dompteur mit Pferden, einen mit Ziegen, einen mit Kamelen. Der eine hatte ein rotes Trikot, der andere […]

,

Klein Gladbach ganz groß!

Bekommen wir vielleicht doch noch die ICE-Anbindung? Oder ein zweites Gleis? Och, bitte!   [wysija_form id=“1″]

Wert? Stoff? Wertstoffhändler?

Aus geheimer Quelle wurde mir folgender Zeitungsartikel des Kölner Stadt-Anzeigers vom 13.03.2015 zugespielt. Ich kann ja von mir nicht behaupten, politisch wahnsinnig interessiert oder gar bewandert zu sein. Trotz allem liest sich dieser Artikel etwas stockend für mich. Da mir manchmal die Interpretation von Texten und deren inhaltliche Wiedergabe schwer fallen, fasse ich hier mal den […]

,

Geschäftsidee in eigener Sache

Soeben komme ich von der Schulausschussitzung in Odenthal, wo unter anderem darüber befunden wurde, ob die Realschule des Schulzentrums Odenthal zwei- oder dreizügig fortgeführt wird. Bei einer Zweizügigkeit würde das die Ablehnung von 28 Schülern nach sich ziehen. Die Abstimmung war für alle anwesenden Eltern niederschmetternd: Man entschied sich, eine Landschule zu bleiben. Nachzuvollziehen für ein […]

, , ,

Silvestertalk

Sehr gefreut hat ich mich an Silvester über folgenden Gesprächsfetzen, den ich nur auf einem Ohr mitbekommen habe. Freundin 1: „Ich bin übrigens die mit der Unterwäsche!“ Freundin 2: „Und ich bin die mit ‚wie wahrscheinlich ist das denn‘“ Gefehlt hat mir an diesem Abend Freundin Sybille, die hätte was über Frösche und Schwimmabzeichen erzählen […]

,

Nomen est Körbchengröße?

Die lustige Unterhaltung über die minimale Bedeutung von Vokalen am Silvesterabend schritt noch weiter voran. Die Diskussion bewegte sich in die Richtung, dass jemand behauptete, dass ein vertauschter Vokal beim Namen ja schon eine Menge bewirken könne, dass aber die Auswirkung im textilen Kontext der Wäscheindustrie durchaus weitgreifendere Folgen haben könnte. Wenn er daran denke, dass […]

,

Nomen est Omen?

Wir haben vorgestern so schön Silvester gefeiert! Der ganze Tisch war voller lieber Freunde. Die Gäste untereinander kannten sich allerdings nicht alle. So konnte es schon mal zu lustigen Gesprächen kommen. Hier der erste Gesprächsfetzen. Mio nennt Christine zum wiederholten Male Christina. Christine: „Ich heiße Christine! Mit „e“ und nicht mit „a“!“ Mio: „Ach, stell […]

,

Warum nur einen?

    Kürzlich bei einem Knauberbesuch … Von hinten sieht es ja noch gar nicht so schlimm aus.   Aber der Typ hat es echt geschafft, nicht zwei, nicht drei, nein! Vier Parkplätze zu belegen! Und jetzt kommt der Hammer! Zwei von denen waren Behindertenparkplätze!      

, ,

Previous Posts Next posts