Keine Sau liest meinen Blog

Studienzeit

Blog-Parade: Menschen, die ich nicht bemerke

Liebe Sabine, ich habe Deinen Aufruf zur Blogparade: „Menschen, die ich nicht bemerke“ gelesen. Mir ist sofort eine Geschichte eingefallen, die prima mit paradiert. Ich habe vor einiger Zeit während meines Studiums den Studienort gewechselt. Von Kiel nach Bonn. Das ist für einen waschechten Muschelschubser wie mich ein absoluter Kulturschock. Der Rheinländer tickt ganz anders als […]

, ,

Ich bin am Ende

Ich schwitze. Und mein Puls jagt. Was hab ich mir dabei gedacht? Seit mein Sohn das erste Adventure von mir geliehen hat, weiß ich doch, dass ich das nicht tun darf. Bei Memory und „Ich packe meinen Koffer“ hat mich schon das gleiche Schicksal ereilt. Ich darf den Kindern nicht meine Lieblingsspiele beibringen. Sie werden […]

,

Neulich im Wald

Manchmal frage ich mich, ob ich nicht Lotto spielen sollte. Nicht, weil ich immer vom Glück verfolgt werde. Ja, das auch. Aber vielleicht eher, weil ich den Eindruck habe, dass ich manchmal Erlebnisse der dritten Art habe. In meinem Leben passieren Dinge, die so unwahrscheinlich sind, dass sie eigentlich nicht passieren dürften. Um ein Beispiel zu […]

, , , ,

Lualabarübenförmig

Immer und immer wieder haben wir uns diese Geschichten erzählt. Diese Zitate gebetsmühlenartig wiederholt. Und nun können wir sie nicht mehr vergessen. Aber aufschreiben kann ich sie. Für Barbara, Maura, Helge und all die anderen, die mit mir studiert haben. Da gab es den sagenumwobenen Ligrettobeistelltisch, die Spaghetti bei Patrick in der Dachwohnung, die so […]

,